Handball

Bereits in der Antike gab es in Griechenland und bei den Römern dem Handball ähnelnde Ballspiele. Die Sportart Handball, wie wir sie heute kennen, entwickelte sich allerdings erst um die Jahrhundertwende des 19. zum 20. Jahrhundert aus verschiedenen Ballspielen, bei denen auf Tore geworfen wurde. Vor allem Frauen und Mädchen sollte hiermit die Möglichkeit des Ballspiels ohne Körperkontakt gegeben werden, während sich Männer und Jungen natürlich beim Fussball austobten. Aber auch beim starken Geschlecht fand der Handball viele begeisterte Anhänger. Früher wurde im Freien Feldhandball gespielt, heute ist es fast ausschließlich Hallenhandball. Weltweit ist Handball weniger populär, dafür in vielen europäischen Ländern. In einem Spiel stehen sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Feldspielern und einem Torwart gegenüber, die reguläre Spielzeit beträgt 2 x 30 Minuten. Anders als beim Fußball gibt es keine Nachspielzeit, dafür können 1-minütige Auszeiten zum Besprechen von Spieltaktiken genommen werden. Der Wechsel der Spieler erfolgt beliebig oft während des laufenden Spiels und als Torwart kann jeder Spieler eingesetzt werden. Die Einhaltung der Regeln wird von zwei Schiedsrichtern überwacht.

Seit den 1970er Jahren ist Handball sowohl im Männer- als auch im Frauenbereich olympisch, außerdem finden regelmäßig Welt- und Europameisterschaften statt.

Handball 2. Nordliga 2021/22

 

Trainer/Ansprechpartner:

 

Steffen Arndt, Tel. 039327/41833

 

Trainingszeiten:

 

freitags 19.30 Uhr in der Turnhalle am Sportzentrum

 

 

Kader 2021/22

 

Steffen Arndt

Bastian Arndt

Christopher Braunschweig

Michael Braunschweig

Sven Skirat

Steffen Skirat

Andreas Lindner

Thomas Matzke

Mathias Matzke

David Kurth

Elias Fichtner

Riccardo Schöning

Niels Wrogemann

Stefan Wegner

Andy Müller

Christopher Stein

Marcus Wippel

Robert Scheidt

Peter-René Keil

 

Spielplan Saison 2022/23

 

17.09.2022      16.00      SV Preussen - Barleber Handball Club

01.10.2022      15:00      SV Eintracht Gommern II - SV Preussen

08.10.2022      16.00      SV Preussen - SV Kali Wolmirstedt

12.11.2022      17:00      SV Irxleben 1919 - SV Preussen

26.11.2022      16:30      SV Preussen - HSV Haldensleben II

03.12.2022      17:30      SV Eintracht Immekath - SV Preussen

10.12.2022      16:00      SV Preussen - HSV Magdeburg II

 

14.01.2023      16:00       Post SV Magdeburg II - SV Preussen

21.01.2023      16.00       Barleber Handball Club - SV Preussen

18.02.2023      16.00       SV Preussen -SV Eintracht Gommern II

25.02.2023      15.30       SV Kali Wolmirstedt - SV Preussen

11.03.2023      16.30       SV Preussen - SV Irxleben 1919

25.03.2023      16.00       HSV Haldensleben - SV Preussen

15.04.2023      16.00       SV Preussen - SV Eintracht Immekath

30.04.2023      16.00       HSV Magdeburg II - SV Preussen

06.05.2023      17.30       SV Preussen - Post SV Magdeburg II

 

Der Spielplan wurde am 12.09.2022 aktualisiert.

Die Handballgeschichte des SV Preussen 27 Schönhausen e.V.

Es fing alles aus einer Laune im Jahr 2003 an, einige Jungs wollten sich nur sportlich betätigen und fingen an Handball zu spielen. Es wurde jedoch mehr daraus, bereits im September 2003 spielte die junge Handballmannschaft dann in der Kreisunion- Nord mit. Es waren gerade mal 10 Spieler in der Mannschaft.
Unsere Punktspielpremiere in der Kreisunion- Nord haben wir mit einem Heimspiel gegen Heide Colbitz 2 bestritten und verloren. Auch in den nächsten Spielen wollte die Pechsträhne nicht abbrechen und wir mussten eine Menge Lehrgeld zahlen.
Saison 2004/2005
In dieser Saison haben wir unsere Ergebnisse etwas enger gestaltet.  Am  27.11.2004 ging dann ein lang ersehnter Traum für uns in Erfüllung, wir besiegten den ESV Lok Stendal.
Saison 2005/2006
Das Jahr 2005 fing dann wieder mit Niederlagen an. In der gesamten Saison brachten wir drei Siege nach Hause. Am Ende der Saison belegten wir Platz 9 in der Tabelle.
Saison 2006/2007
Mit 3 Siegen in Folge  konnten wir uns nach dem 3. Spieltag auf dem 2. Tabellenplatz eintragen. Die erste Niederlage bekamen wir gegen die Rot- Weißen aus Arneburg. Mit einem Sieg am 10. Spieltag hatten wir immer noch den 5. Platz. Für uns waren die nächsten 5 Spiele nicht das Wahre - 5 Niederlagen in Folge und wir rutschten auf Platz 7 ab.
Im letzten Spiel der Saison gegen Seehausen 3 konnten wir uns aus dieser Saison mit einem Sieg verabschiedet und sind auf den 6. Platz geklettert.
Saison 2007/2008

Das war unser Jahr!!! Beim Männerturnier von Rot-Weiß Arneburg, an dem sechs Mannschaften teilnahmen, belegten wir den ersten Platz.
Zum ersten Saisonspiel mussten wir gleich gegen den Kreismeisterfavoriten aus Osterburg ran und siegten. Bis zum 4. Spiel waren wir auf dem 2. Platz. Das 5. Spiel war ein Knüller, wir mussten gegen den zu der Zeit Tabellenführenden ran und haben uns mit dem Sieg auch gleich die Tabellenspitze geholt. Am 7.Spieltag sind wir mit einem Unentschieden vom Feld gegangen und dadurch Herbstmeister geworden. Wir haben auch noch gleich zwei Pokalspiele gewonnen und sind folglich ins Kreispokalfinale eingezogen.
Das erste Spiel im neuen Jahr war unsere einzige Niederlage in der gesamten Saison. Wir verabschiedeten uns als Kreismeister 2007/2008.
Eine Woche nach der Meisterschaft haben wir gegen die 3. aus Osterburg in einem sehr umkämpften Kreispokalfinale das Double perfekt gemacht.

Saison 2008/2009

Nach der Meisterschaft nahmen wir die Herausforderung 2. Nordliga an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der neuen Klasse machten wir frühzeitig den Klassenverbleib fest. Das 2. Jahr  Nordliga 2 sollte zur Stabilisierung dienen, das Team schaffte auch einen respektablen Platz in oberen Klassement.

Saison 2010/2011
Diese Saison sollte die geneigte Handballwelt aufhorchen lassen - das Team war von Anfang an auf einem Platz "an der Sonne", dieses sollte auch bis zum Saisonende so bleiben. Völlig verdient startet man nun in der 1. Nordliga und freut sich auf dieses Abenteuer.

 

 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren allen Geburtstagskindern des Monats September:

 

Mario Polarek

Tom Hiller

Katja Ritz

Maik Kellermann

Angelo Bolle

Daniela Greczmiel

Hans-Hermann Bachmann

Dieter Podschuweit

Etienne Elling

Ines Brendahl

Joachim Kuckuck

Willy Pultermann

Karl-Josef Jacobs

Lina Mangelsdorf

Richie Fabian Sommer

Leon Henschel

Monika Bachmann

Thomas Schröder

Steffen Braunschweig

Tobias Pehlgrim

Karin Döring

Lennard Bachmann

Friedrich Schickhoff

Christel Degenkolb

Ben Klaming

Louis Bachmann

Jürgen Mund

Friedegard Bos

Luca Päge

Eric Wagener

Timo Pultermann

Finn Friedrich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 

 

Druckversion | Sitemap
© SV PREUSSEN 27 SCHÖNHAUSEN eV

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.