Laufgruppe "Komm mit"

Eine historische Betrachtung von Ingrid Poppe...

Laufgruppe „Komm mit“ Schönhausen

      

 

Wie fing alles an?

 

Werner Klasen, ein Lauf begeisterter Lehrer

der Hans-Beimer-Oberschule Schönhausen, nahm am 6. Juli 1985 am 1. Fünf-Seen-Lauf in Schwerin teil.

Werner kannte die Schweriner Familie Barthels von gemeinsamen Urlauben in Neustadt-Glewe und anderen Laufveranstaltungen.

Werner und Christel Klasen luden die Schweriner Läufer nach Schönhausen ein und starteten den

1. Kollerberglauf im Mai 1986. Christel telefonierte herum, um einige Schönhauser Bekannte und Freunde zu dieser Veranstaltung, in der Siedlung, einzuladen. Es hatte niemand Zeit oder Lust, 7 km durch den Schönhauser Wald zu laufen. Der Siedlungsplatz wurde zum Start und Zielgebiet umgestaltet, um die ca. 30 Läufer zu empfangen. Tee und Verpflegung wurde von Christel vorbereitet. Nur ich, Ingrid Poppe, nahm die Einladung an, Christel war ja meine Schulfreundin. Ich quälte mich über den Kollerberg. Mit 7 km in den Beinen, ohne jegliches Training, hochrotem Kopf, wie eine Tomate, erreichte ich nach 37 min. das Ziel. Es war eine gute Erfahrung. Abends zum gemütlichen Beisammensein in Heidi´s Gaststätte hatten alle gefragten Bekannten und Freunde Zeit. Es war ein lustiger Abend, an dem Pläne geschmiedet wurden.

Die Schweriner luden uns zum 2. Fünf-Seen-Lauf, am 5. Juli 1986 ein. Wir fingen an zu trainieren, 2 x die Woche zwischen 5 und 7 km. Viele Schönhäuser erklärten uns für verrückt und belächelten uns.

Mit 3 Familien fuhren wir nach Schwerin. Folgende Sportler nahmen an der DDR-offenen Massenlauf- und Wanderveranstaltung teil.

 

30 km Strecke gesamt 648 Läufer gemeldet

               Werner Klasen                  AK 42-50 129. Platz in  2:39:11 h   Total 457

10 km Strecke gesamt 760 Läufer

männl.     Klaus Jürgens                  AK 42-50   64. Platz in  0:56:41 h   Total 453

weibl.     Poppe, Jean            AK - 15     3. Platz       0:49:01 h             236

               Poppe, Mandy        AK - 15     5. Platz       0:52:57 h             375

               Poppe, Ingrid        AK 32-36     4. Platz      0:56:46 h             454

 

In der Familien Wertung belegte Fam. Poppe den 9. Platz mit 1046 Pkt.

Ein tolles Ergebnis, wenn man bedenkt, die ersten 10 km laufend zurückgelegt zu haben.

Das war der Anfang einer großen Laufbewegung in Schönhausen.

 

So trafen sich die Familien Möwing, Lutz, Bauch Gottfried, Voigt Wolfgang, Kanne Siegfried, Kuckuck Jochen, Groß Wolfgang, Sandhof Ulrich, Werner Klaus, Jürgens Klaus, Poppe Jürgen und Klasen Werner zum wöchentlichen gemeinsamen Training.

 

Termine   1987                  Veranstaltungen

  1. April                              9. Kyffhäuserberglauf

23. Mai                                 1. Störtebekerlauf in Tangermünde

30. Mai                                 2. Kollerberglauf

21. Juni                                6. Lauf „Rund um die Hedemicke“

   4. Juli                                 3. Fünf-Seen-Lauf Schwerin

13. September                     11. Arneburger Elbe-Lauf

17. Oktober                         10. Harz-Gebirgs-Lauf Wernigerode

15. November                       3. Franz-Zielasko“ Gedenklauf Osterburg

 

1987, der Veranstaltungskalender war voll gefüllt. Alle Anmeldungen wurden schriftlich per Post versandt (Ingrid). Wir trugen alle die gleichen T-Shirts. Nur ein Name für die Laufgruppe fehlte noch. Nahe liegend war schlicht und einfach: „Komm mit“. Die Idee T-Shirts und Stoff zu bedrucken (Jürgen) sowie in Handarbeit einen Wimpel zu nähen (Ingrid), wurde direkt umgesetzt.

Derselbe bekam einen Stab. So wurde dieser Wimpel das erste Mal nach Tangermünde zum 1. Störtebekerlauf am 23.5.87 mitgenommen.

Mit dem Wimpel LG „Komm mit“ Schönhausen/Elbe war unsere LG 1987 gegründet. Die Gründungsfeier der LG führten wir aber erst am 22. Jan. 1988 im Cafe Lindeneck durch. Der Wimpel wurde mit dem Glockengeläut von Gottfried noch interessanter. Der Wimpel kam zu jeder Live-Veranstaltung mit und wurde von Jochen Kuckuck getragen, da er aus gesundheitlichen Gründen nicht laufen durfte.

 

Zum Kyffhäuserberglauf am 4.04.1987 machten sich vier Familien mit eigenen Pkws (Trabis) auf den Weg. Mandy, Jürgen und Klaus liefen die 12 km. Werner die 38 km, wie immer ganz souverän. Uli nahm die große Herausforderung auf sich und lief 25 km. Eine super Leistung, er hat durchgehalten und kam gesund ins Ziel.

Noch vor dem Start des 2. Kollerberglaufes am 30.05.1987 wurde Jochen Kuckuck zum Geburtstag gratuliert und ein toller Brotkorb überreicht. Ebenfalls erhielt Wolfgang Groß eine nachträgliche Gratulation zum Geburtstag. Am Lauf beteiligten sich auch weitere Schönhauser wie z.B. Franz, Martin und Christian Böttcher und Fritz Briest, die auch auf dem Siegertreppchen standen. Abends wurde zum gemütlichen Beisammensein geladen.

Das größte Laufereignis war der Schweriner Fünf-Seen-Lauf am 4. Juli 1987. Die Meldungen aller Läufer wurden rechtzeitig abgeschickt. Die Übernachtung fand von Freitagabend bis Sonntag in Turnhallen, auf Luftmatratzen und in Schlafsäcken statt. Die Kinder spielten uns oft Streiche und verknoteten oder versteckten unsere Schlafanzüge, so dass wir dann nachts im Dunkeln suchen mussten. Die Halle war voll belegt, die anderen Läufer schliefen und es war nicht so einfach, die Situation leise in den Griff zu bekommen.

Frühstück und Abendessen wurde selbst organisiert. Jede Familie brachte Verpflegung mit. Im Bus von Jürgen war eine Küche installiert, wo wir Kaffee und warme Getränke zubereiten konnten. Das Abwaschen war natürlich auch möglich und notwendig. Stühle und Tapezierplatte wurden aufgestellt und in Etappen gegessen. Es war eine tolle Erfahrung nicht nur für uns Erwachsenen, auch für unsere Kinder, die heute noch davon sprechen und auch noch am Laufgeschehen teilnehmen. Das zweite Großereignis war der Harz-Gebirgslauf in Wernigerode. Der Ablauf war der gleiche, nur etwas kälter im Oktober.

 

Die Ergebnisse von Schwerin 1987

 

Familienwertung (3 Teilnehmer je Familie)

Platz    7          Poppe   Schönhausen       660 Pkt.

Platz 34         Groß     Schönhausen    1189 Pkt.

 

Einzelergebnisse nach Altersklassen

30 km     Läufer gesamt: 638                        Platz     Zeit               Total            

                   Werner Klasen                           96       2.27:49 h           401

10 km     Läufer gesamt: 724                      Platz     Zeit              Total

männl.           Malte Klasen                           24         52:08 h           331

                     Sebastian Groß                       48         59:01 h           496

                       Tobias     Groß                     151         51:16 h          299

AK 33-42      Jürgen Poppe                           26       47:45 h           171

                       Wolfgang Groß                        66       54:40 h           394

AK 43-50    Klaus Jürgens                       27         48:55 h           218

 

weibl. AK 15   Jean Poppe                                 2           49:52 h          244

                       Mandy Poppe                         3         49:52 h         245

                       Nicole Kuckuck                       9     1:00:38 h         511

                       Kerstin Bauch                       15     1:02:30 h         539

AK 16-32     Marlies Kuckuck                   49       1:04:01 h         560

AK 33-43     Ingrid Poppe                           2         50:05 h         269

 

Diese Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Diese Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Mit Elan, Ehrgeiz und Training ging es die Jahre weiter. Wenn die LG „Komm mit“ auftrat, nicht immer waren 32 Mitglieder anwesend, trugen alle das gleiche T-Shirt. Es war ein tolles Bild.

Wir waren wie eine große Familie. Es haben uns viele beneidet für den Zusammenhalt. Die LG „Komm mit“ konnte auch ein selbst gedichtetes Läuferlied ihr Eigen nennen. Bei entsprechenden Anlässen wurde es gesungen.

 

1.     Wir laufen durch die Wälder    2. Auch wenn wir manchmal schnaufen

         wir laufen gegen Wind                   und am verzagen sind

       wir laufen übern Kollerberg           wir laufen immer weiter

         weil wir Schönhauser sind.             weil wir Schönhauser sind.

                                                                                            

 

Ref.   Weil wir Schönhauser sind,   halli - hallo      

           das weiß ein jedes Kind,       halli - hallo

           wir reißen Bäume aus,           halli - hallo

           wo keine sind.

 

 

3.       Wir haben keine Berge                     4. Wir grüßen alle Läufer  

           wir haben keine Seen                             aus Nahe und aus Fern

           wir haben nur das Laufen                       Ihr könnt uns allen glauben

           und das ist wunderschön                       wir haben Euch alle gern.

 

 

Termine       1988             Veranstaltungen

03. Januar                           Pfannkuchenlauf Havelberg

22. Januar                           Festveranstaltung zum 1-jährigen Bestehen der LG

19. Februar                        Laufgruppenfasching mit Kindern (Kostümzwang)

19. März                             Frühlingslauf im Schönhauser Wald

24. April                             11. Fläminglauf Wittenberge/Piesteritz

08. Mai                               Gedenkstättenlauf im Kreis Havelberg

28. Mai                               2. Störtebekerlauf Tangermünde

04. Juni                               3. Kollerberglauf Schönhausen

25. Juni                               Olympic Day Run Tangermünde

19. Juni                                7. Lauf Rund um die Hedemicke Kamern

02. Juli                                 4. Fünf-Seen-Lauf Schwerin

     September                     Elbelauf Arneburg

     September                     Lübbeseelauf Templin

15. Oktober                        11. Harz-Gebirgslauf Wernigerode

     November                     Zielasko-Lauf Osterburg

 

22. Januar 1988 – Der Tag an dem wir mit Dieter und Ingrid Barthels aus Schwerin und allen Läufern das 1-jährige Bestehen der LG „Komm mit“ würdig feierten. In der Eisdiele von Janki und Ina Padun wurden leckere Sachen serviert.

4. Juni 1988 – 3. Kollerberglauf in Schönhausen

 

In der Vorbereitungswoche haben wir wieder alles gegeben. Die Strecke geharkt und ausgeschildert, den Siedlungsplatz hergerichtet.

Die Schweriner Laufgruppe wurde mit Musik am Bahnhof empfangen und mit Pkws abgeholt. Der Lauf wurde von Werner und dem Bürgermeister Karl Rockhausen eröffnet. Ein Rettungswagen war im Einsatz mit Dr. Manfred Lehmann, der auch oft die Turnschuhe zum Laufen anzog. Wolfgang und Susen Voigt und Malte Klasen, unser Computerteam, nahm die 1. Computerauswer-

tung vor. Welch eine Errungenschaft.

Eine große Besucherscharr war vertreten, wie Siegfried Rethfeld, Paul Bremer, Christa Guß, Gerhard Möwing und viele Siedlungsbewohner. Die drei Böttchers und F. Briest liefen wieder mit. Nach Auswertung des Laufes, schrieb Ingrid

Rehfeld (Stövi) die Urkunden. Die BSG-Vorsitzende Kerstin Steinicke als auch Gerd Engel, von der LG Header richteten lobende Worte an uns.

Die Sieger erhielten nicht nur Urkunden, sondern auch von Jürgen selbst bedruckte und gebrannte Gläser oder Teller.

 

 

1989 erhielten wir T-Shirts von der Fürst Bismarck Brauerei gesponsert, die Klaus organisierte. Es ist ein beeindruckendes Bild, uns alle so zu sehen.

Eingeweiht mit 2 Flaschen „Fürst Bismarck“ ging es dann zur nächsten Laufveranstaltung. Der Schriftzug, LG „Komm mit“ Schönhausen/Elbe, wurde wieder auf jedes T-Shirt gedruckt.

Termine   1989               Veranstaltungen

13. Januar                         Zweite festliche LG-Feier

10. Februar                       Laufgruppenfasching (Kostümzwang)

Anfang März                     Arbeitseinsatz Siedlungsplatz

19. März                           Frühlingslauf

26. März                           Eiertrudeln Kollerberg

15. April                           Volkssportlauf Parey

24. April                           Fläminglauf Wittenberg

01. Mai                            Geschlossene LG-Maidemonstration

08. Mai                             Gedenkstättenlauf Schönhausen

28. Mai                             Störtebekerlauf Tangermünde

29. Mai – 2. Juni                Vorbereitungswoche KBL

03. Juni                              4. Kollerberglauf

18. Juni                             Rund um die Hedemicke Kamern

01. Juli                               Fünf-Seen-Lauf Schwerin

     September                 Elbelauf Arneburg, Heidelauf Gardelegen

     September                   Lübbeseelauf Templin

14. Oktober                       12. Harz-Gebirgslauf Wernigerode

   November                   Zielasko-Lauf Osterburg

17. Dezember                   Kehrauslauf Colbitz

31. Dezember                   Pfannkuchenlauf Havelberg

Termin 1990  24. Mai - 100 km Staffellauf in Berlin .

 

Das vorerst letzte große Ereignis der LG.

Nach der Wende wurde es still ums Laufgeschehen, jeder hatte mit sich zu tuen und musste sich oft neu orientieren.

Der plötzliche Tod von Werner Klasen, am 9. 11. 1999, machte uns allen zu schaffen. Wir begleiteten Ihn auf seinem letzten Weg und nahmen Abschied. Das gleiche Schicksal traf unserem Lauffreund Dieter Barthel. (†14. 9. 2008)

Der 1. Bismarckgedenklauf fand zu Ehren des 100. Todestages von Fürst Otto von Bismarck statt und wurde von Klaus Jürgens (Mithilfe Ingrid Poppe) ins Leben gerufen.

Am 3. Oktober 1998 wurde das gut vorbereitete Laufereignis um 11 Uhr gestartet. Ohne Mithilfe der Kegler, wäre es nicht möglich gewesen, da zur gleichen Zeit ein Umzug durch den Ort zog, an dem der Sportverein SV Preussen 27 e.V. Schönhausen mit vielen Sportgruppen teilnahm.

Das Wetter spielte nicht mit, es regnete und es war kalt. Die Organisatoren und Laufbegeisterten waren trotz allem zufrieden und kündigten den

2. Bismarckgedenklauf am 3. Oktober 1999 an.

 

Der 2. BGL hatte Start und Ziel auf dem Gelände der Grundschule.

 

Da das neue Sportlerheim fertig war, fand der 3. BGL 2000 und der 4. BGL 2001 von dort aus statt. Das Sportlerheim wurde von der Läuferscharr gut angenommen und wird bis zum heutigen Tag für das sportliche Großereignis genutzt.

 

Da ich seit 2002 nicht mehr bei der Vorbereitung des Laufes dabei bin, könnten die anderen Organisatoren den Werdegang der Laufbewegung in Schönhausen vervollständigen.  

                          

Erstellt von SportfreundinIngrid Poppe

Datum: 14. März 2014

 

 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren allen Geburtstagskindern des Monats Dezember:

 

Steffen Skirat

Christel Guderjan

Oskar Schulz

Milena Müller

Kari Zepernick

Pia Osterhaus

Sven Skirat

Kerstin Gebhardt

Lucas Rhodmann

Christel Siedler

Jonas Kowalkowski

Anett Zimmerling

Eckard Bos

Jeannet-Kristin Bischof

Aik Grünwald

Gabriele Voigt

Philipp-Gordon Herms

Stella Gabriel

Nils Schuchardt

Milena Gromeier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV PREUSSEN 27 SCHÖNHAUSEN eV

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.