Erfolgreiche Premiere der Sektion Judo

Am Samstag, dem 22. Juni 2019 war die Sektion Judo des SV Preussen erstmalig Gastgeber der Kreiskinder- und Jugendspiele. Mit 45 Teilnehmern aus 6 Vereinen des Landkreises Stendal war das ein gelungener Auftakt in unserer neuen Sporthalle. Künftig wird in jedem Jahr ein Wettkampf der Judokas stattfinden. Beim Turnier wurde auch gleich das nagelneue superschicke Siegerpodest in den Farben unseres Vereins eingeweiht. Angefertigt wurde es von der Firma Holz und Glas aus Havelberg. Deren Inhaber Ronny Ladwig, seit vielen Jahren Mitglied unseres Vereins, erklärte sich gerne bereit, für uns ein Siegertreppchen zu bauen.

Sektion Judo "JudoFüchse"

Trainingszeiten (Turnhalle Sportzentrum):

 

Fortgeschrittene:                   montags   16.00 bis 17.30 Uhr

Anfänger (ab 5 Jahre):    donnerstags   16.00 bis 17.30 Uhr   

 

 

Trainer/Ansprechpartner:

 

Anett Zimmerling

Peter Richter  

JUDO: DER SANFTE WEG (aus dem Japanischen)

 

Die aus Japan stammende Kampfsportart hat eine lange Tradition und ist für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet. Man muss dafür nicht besonders stark oder groß sein, weil man sich im Wettkampf nur mit Gegnern misst, die in der gleichen Alters- und Gewichtsklasse liegen. Im Training wird aber bei weitem nicht nur gekämpft! Hier werden Koordination, Gleichgewicht, Kondition, Rücksicht und Disziplin geschult, außerdem ist das Erlernen verschiedener Fall-Techniken eine wichtige Vorraussetzung fürs Kämpfen. Natürlich erfordert es auch Mut, seinem Gegner im Wettkampf gegenüber zu treten. Umso erhebender ist das Glücksgefühl, wenn man seinen Kampf gewonnen hat. Ebenso muss ein Judoka aber lernen, mit einer Niederlage umzugehen. Er sollte nicht nur ein guter Verlierer sein, sondern auch ein fairer Gewinner, der seinem Gegner nach dem Kampf die Hand reicht.

Die Kleidung des Judokas besteht aus einer weißen, knöchellangen Hose und einer weißen Jacke, die von einem Gürtel zusammen gehalten wird, der um die Hüften gebunden wird. Hin und wieder tragen Judokas auch blaue Anzüge, was vor allem bei den Erwachsenen zur besseren Unterscheidung der Gegner bei Wettkämpfen dient. Anfänger tragen einen weißen Gürtel. Durch Prüfungen verschiedener Fall-, Wurf- und Festhalte-Techniken können jedes Jahr weitere Gürtel erworben werden. Auf weiß folgt weiß-gelb, dann gelb, gelb-orange und orange, weiter mit orange-grün, grün, blau und braun. Mit dem schwarzen Gurt erreicht der Judoka den 1. Dan (Meistergrad) und kann es durch weitere Prüfungen bis zum 5. Dan bringen.

 Die Mitglieder unserer Trainingsgruppe nehmen an regionalen Wettkämpfen zum Beispiel in Havelberg, Klietz, Schollene, Tangermünde und Stendal teil, ebenso an Bezirks- und Landesmeisterschaften. So waren sie schon in Merseburg, Gardelegen und Halle vertreten.

 

 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren allen Geburtstagskindern des Monats Oktober:

 

Claudia Tannhäuser

Leonard Bos

Melanie Schwaschak

Tobias Elling

Petra Reich

Thomas Eichmann

Carla Northe

Rico Kowalkowski

Lea-Sophie Richter

Benjamin Höhnke

Simone Gaede

Fritz Ladwig

Bärbel Körtge

Sebastian Brose

Astrid Langnäse

Niklas Bachmann

Silvana Mangelsdorf

Jeremy Osterhaus

Lisa Pultermann

Oliver Jung

Elke Trotzki

Mathias Schulz

Ursula Kohlberger

Sven Voigt

Hanna Köppen

Stefan Wegner

Heike Bachmann-Witt

John Riedel

Lydia Benecke

Alexander Huhn

Johanna Wohlan

Joel Reimer

Clara Lemme

Oliver Postler

Jennifer Höche

Louis Neumann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV PREUSSEN 27 SCHÖNHAUSEN eV

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.